Sonntag, 2. Januar 2011

Happiness!



"Happiness feels a lot like sorrow", so beginnt die zweite Strophe eines der Reiselieder, die Svenja und mich über tausende von Kilometer hinweg begleitet haben. Am Ende unserer gemeinsamen Reisezeit lieferte uns diese Zeile in wenigen Worten den Grund für die gemischten Gefühle, die sich in diesen Tagen unter uns breit gemacht hatten. Denn auch wenn wir die letzten schönen Momente so lange wie irgendmöglich aufhalten und nicht sterben lassen wollten, auch wenn die scheidenden Stunden melancholisch und bekümmert waren, so wurde uns durch den näher rückenden Abschied doch erst richtig bewusst, wie viel Wertvolles und welches Glück wir gefunden hatten auf dieser Reise. Ein Glück, das sich in diesem Moment zwar sehr traurig anfühlte, von dem wir aber andererseits wussten, wie kostbar und beständig es in Wirklichkeit war. So vieles gemeinsam erlebt zu haben, alles miteinander geteilt zu haben und uns so aufrichtig kennengelernt zu haben - das sind die Dinge, die eine solche Reise so unschätzbar und echt machen. Und zu ihr gehört stets der Neuanfang, das Abschiednehmen und das was währt und bleibt.

Immer wieder in die Weite,
über Länder an das Meer,
Phantasien, in der Breite
schwebt am Ufer hin und her!
Neu ist immer die Erfahrung:
Immer ist dem Herzen bang,
Schmerzen sind der Jugend Nahrung,
Tränen seliger Lobgesang.
(Johann Wolfgang von Goethe)


Fun Facts:
  • Svenja ist ein Gemütlichkeitsprofi. Ein ausgefeiltes und lang erprobtes Arrangement von Nackenkissen, Kapuzenpulli, Schlafsack, Wollsocken und normalen Kissen garantiert Svenjas Schlaf selbst in noch so unbequemen Bussen.
  • "Ich frier" und "Muss mal" standen in den Top 10 von Svenjas am häufigsten gebrauchten Wortkombinationen.
  • Mit Bravour meisterte Svenja die harte Schule des "Pipitrainings" - über 6 Stunden im Bus, ohne auf die Toilette zu gehen.
  • Gewöhnlich dauert es keine 30 Sekunden bis jeder freie Fleck in einem neu bezogenen Hostelzimmer flächendeckend mit Svenjas Rucksackinhalt belegt ist.
  • Berge erklimmen, Nachtbusfahrten, Dschungelwanderungen, im Regen schlafen, Wellenreiten, Freiheit atmen, Streetfoodexperimente, auf Vulkanen rutschen, mit Haien schnorcheln, Feste feiern, Sandburgen bauen, es gibt nichts was Svenja nicht mitmachen würde. "Reisen mit Svenja." - ich würde es immer wieder buchen :)

Checklist:
  • Abschiedstränen vergossen

Happiness - The Fray:
http://www.youtube.com/watch?v=R6G136-D7Go




























































0 Kommentare:

Kommentar posten